Zur „neuen Normalität“

Es wird sie immer geben: Die Ängstlichen, Schwarzseher und Pessimisten auf der einen und die Mutigen, Frohnaturen und Optimisten auf der anderen Seite.
Es ist erfreulich, dass es die so genannten Lockerungen gibt, die allmählich und vorsichtig zur Normalität zurückführen. So ist der Urlaub an der Ostsee gerettet und musste nicht storniert werden. Ob das Schwimmen/Schwimmtraining ab 30. Mai wieder möglich ist, werden wir sehen, da bin ich zuversichtlich, zumal der Vereinssport unbedingt wieder reaktiviert werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.