Archiv der Kategorie: Allgemein

Zum Ende der Nähnadelproduktion bei Schmetz

Als gebürtiger Herzogenrather kannte bzw. kennt man die Firma Schmetz. Sie war zu meiner Jugendzeit einer der größten Arbeitgeber der Stadt. Viele fanden dort ihren Arbeitsplatz. Jetzt fallen bald auch die letzten 60 Arbeitsplätze weg, konnte man kürzlich der Lokalpresse entnehmen.
Das  bedauert in der heutigen AZ-Ausgabe Klaus Pavel in einem Leserbrief, nach dem demnächst nur noch der Pylon am CHIO-Gelände an die Nadelproduktion in der Aachener Region erinnere.
Ergänzen möchte ich seine Gedanken mit dem Hinweis auf den typischen Gruß der Öcher, den Klenkes. Der kleine Finger wurde zum Aussortieren des Ausschusses bei der Nadelproduktion genutzt und unterwegs als Gruß und Erkennungszeichen der Aachener. Zum Ende der Nähnadelproduktion bei Schmetz weiterlesen

Normalzeit beibehalten

Wenn inzwischen 75% der deutschen Bevölkerung für die Beibehaltung der Normalzeit ist, warum bekommen wir das  auf europäischer Ebene nicht hin?

Sicher gibt es zur Zeit viel drängendere Probleme: Der unsägliche Brexit und nun die Situation in Spanien mit dem uneinsichtigen, abgesetzten Katalanenpräsidenten, der im übrigen eine erwiesene Mehrheit der katalanischen Bevölkerung, die gegen die Abspaltung ist, einfach ignoriert.

Der Pensionär

Pen­si­o­när, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung
Worttrennung: Pen|si|o|när
Bedeutungsübersicht

Beamter im Ruhestand […]

Synonyme zu Pensionär

Ruheständler […]

Aussprache
Betonung: Pensionär

Quelle: duden.de

Hochmut kommt vor dem Fall

…, so lautet eine alte (Volks-)Weisheit. Insofern dürfen wir hoffen, dass so Typen wie Trump, Putin und vor allem Erdowahn, der offensichtlich vor lauter Größenwahn völlig den klaren Blick verloren hat,  über kurz oder (leider!) lang von der Bildfläche verschwinden werden. Schade nur, dass allzu viele dumme Menschen solche Typen toll finden und wählen. Ich fürchte, dass es diese Spezies Wähler allzu oft gibt in allen Ländern der Welt. Daher ist Bildung und Aufklärung so unverzichtbar.

Der Sommer 2017

Gerade regnet es wieder seit längerem, und das mitten im Sommermonat August. Ich weiß noch nicht recht, wie ich den Sommer 2017 wettertechnisch bewerten soll, im Moment ist es eher eine 2- .
Und (welt-)politisch ist der Sommer nicht besser als die anderen letzten Jahreszeiten: Terror in Barcelona und anderen Orten der Welt, saudumme und egomane Herrscher in allen möglichen Ländern (USA, Nord-Korea, Venezuela, Zimbabwe, Türkei etc.).
Da ist der kleine deutsche Michel wieder geneigt, sich in sein behagliches Privatleben einzukuscheln und die drei Affen zu machen: nichts sehen, nichts hören, nichts sagen. Schad drum!

Gut finde ich…

…, dass unsere Fußball-Jungs bisher so erfolgreich sind: 2mal Finale!
…, dass der „Sultan vom Bosporus“ nicht vor seinen Landsleuten in Deutschland reden darf!
…, dass Frau Merkel und unser Bischof Dieser wie ich unter Ehe etwas anderes verstehen als die offensichtliche Mehrheit in unserer Bevölkerung, aber man muss auch Minderheitsmeinungen vertreten dürfen.