Egis Weblog

hier das neueste Foto von Felix


Egi Laufen am Samstag, 25. Oktober 2014 | Abgelegt unter: Allgemein | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Heute Nacht erhielten wir die erleichternde Nachricht: Am 20.10.2014 um 23:48 Uhr hat unser 4. Enkelkind das Licht der Welt erblickt. Der Kleine misst 52 cm und wiegt 3550 g.
Alles ist gut gegangen und die Eltern sind überglücklich. Wir freuen uns mit ihnen auf das Leben mit dem neuen Erdenbürger.


Egi Laufen am Dienstag, 21. Oktober 2014 | Abgelegt unter: Allgemein | RSS 2.0 | TB | 5 Kommentare

Nachdem die Korrekturen am Montag erledigt waren, hab ich mich intensiv mit einem Thema beschäftigt, das mir eine notwendige und teure Reparatur quasi aufgezwungen hat, dem Autokauf.
Vernünftigerweise hätte ich mir nach einer Investition von 1900 Euronen sagen müssen, jetzt MUSST du das Auto weiterfahren. Aber die nächsten Reparaturen winkten schon in der Ferne. Also hab ich mir überlegt, mich auf dem Markt umzusehen. Ich hab einen Audi Q3 Probe gefahren, bin aber letztlich doch wieder beim A3 Sportback TDI gelandet, zumal Audi zur Zeit eine Aktion mit Werksangehörigen-Fahrzeugen und 1,9%-Finanzierung laufen hat.

Egi Laufen am Freitag, 10. Oktober 2014 | Abgelegt unter: Allgemein | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Mit einer schönen Feier bin ich in die Herbstferien gestartet: Ein ehemaliger Schüler aus meiner ersten Dienststelle in Erkelenz hatte mich zu seinem 50. Geburtstag eingeladen. Ich glaube, dass es nicht so alltäglich ist, dass man einen seiner ehemaligen Schüler zu seinem Freundeskreis zählen darf. Bei Juppi ist das so, und für ihn umgekehrt auch.
Schon lange nicht mehr haben wir, meine Frau und ich, so lange getanzt und gefeiert, plötzlich war es 03:00 h und wir hatten es gar nicht mitbekommen, toll! DANKE noch mal, lieber Juppi!!!

Egi Laufen am Samstag, 4. Oktober 2014 | Abgelegt unter: Allgemein | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Wenn die Blüten der Fetthenne tief rot geworden sind, geht der Sommer zu Ende, und das ist ganz offensichtlich der Fall. Gestern haben wir – mein Schatz und ich – das Ende des Strand-Sommers noch einmal in vollen Zügen genossen: Wir haben unsere beliebte Tagestour nach Oostkapelle gemacht, wo wir ab 11:00 h an unserem Lieblingsstrand waren. Zuerst sah der Himmel nicht so toll aus, aber ab 12:45 h waren alle Wolken weg und bis zur Heimfahrt schien die Sonne vom blauen Himmel. Der frische Wind hat mich nicht davon abgehalten, zweimal ins 18° kalte Meer zu gehen. Es war einfach herrlich! Danke, Petrus!!!
Es soll ja in den kommenden Tagen auch hier nochmal lecker warm werden, mal schauen; das war’s dann aber sicher mit dem Sommer 2014.

Egi Laufen am Sonntag, 14. September 2014 | Abgelegt unter: Allgemein | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Wer sich in Geschichte ein bißchen auskennt, weiß, dass berühmte und berüchtigte Staatslenker körperlich kleine Männer waren und sind. Psychologen sprechen von Kompensation: Was ihnen an Körpergröße fehlt(e), müssen diese Männchen durch Machtgehabe und -gier ersetzen.
Bei Putin kommt aber noch eine andere Komponente hinzu: Als ehemaliger Geheimdienstchef in der sogenannten DDR kennt er sich bestens aus mit Lügen, Tricksen, Tarnen etc. Zugegeben wird erst nach geschaffenen Tatsachen, siehe Krim.
Apropos Psychologie und Zugeben: Putin hat ja öffentlich bekannt, dass der Zusammenbruch seiner geliebten Sowjetunion ein Trauma für ihn war, das er jetzt dabei ist zu heilen. Interessant finde ich persönlich, dass er diese Politik seit der Trennung von seiner Frau vehement angeht; sie hatte womöglich noch mäßigenden Einfluss auf ihn (, aber das ist nur eine ganz persönliche Vermutung von mir).
Wir werden weiter ohnmächtig zusehen müssen/dürfen, was dieser kleine Mann sich noch alles einfallen lassen wird, es sei denn, ihn stoppt einer… Was macht eigentlich sein Freund Gerd (Schröder – noch so ein kleiner Mann!), der ihn als einen „lupenreinen Demokraten“ bezeichnet hat?

Egi Laufen am Samstag, 30. August 2014 | Abgelegt unter: Allgemein,Politik | RSS 2.0 | TB | 6 Kommentare

Jetzt ist auch unsere Maya ein Schulkind. Seit gestern geht sie in die Grundschule.


Egi Laufen am Freitag, 22. August 2014 | Abgelegt unter: Allgemein | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Ich finde es unfassbar, dass die sogenannten „Gotteskrieger“ im Irak das Abschlachten eines unschuldigen Journalisten filmen und ins Internet stellen. Warum werden solche Filme überhaupt veröffentlicht? Wie viele Jugendliche haben bis heute morgen das Video schon gesehen, plus die vorherigen ähnlichen Inhalts? Was macht das mit den Seelen und Gehirnen dieser jungen Menschen? Je öfter sie so etwas sehen, desto verrohter und gleichgültiger werden sie gegenüber derart brutaler Gewalt und Mordlust. Da wundern wir uns, dass andauernd von brutalen Angriffen mit Schlägen und Tritten auf den schon am Boden Liegenden auch in unserem Land berichtet wird. Natürlich wird auch das von den Tätern gefilmt und in dem ach so tollen „sozialen“ Netzwerk facebook veröffentlicht, um damit anzugeben und Angst zu verbreiten. Stoppt diesen Wahnsinn!!!

Egi Laufen am Donnerstag, 21. August 2014 | Abgelegt unter: Allgemein,Politik | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Schade, dass das Wetter nicht mitgespielt hat, gern wären wir nochmal für einen Tag ans Meer gefahren. Naja, vielleicht kommt der Sommer ja kurzfristig zurück, dann holen wir das nach.
Morgen startet das neue Schuljahr. Mal sehen, was es bringt und wie schnell es wieder vorbei sein wird.
Den (wenigen) treuen Kolleginnen und Kollegen unter meinen Lesern wünsche ich einen guten Start.

Egi Laufen am Dienstag, 19. August 2014 | Abgelegt unter: Allgemein,Schule | RSS 2.0 | TB | 2 Kommentare

Heute vor 53 Jahre ließ  der stalinistische DDR-Diktator Walter Ulbricht in Berlin die Mauer bauen, die das Symbol des Kalten Krieges zwischen West/NATO und Ost/Warschauer Pakt war. 138 Menschen, die dort versucht hatten, von Deutschland nach Deutschland zu fliehen, sind umgebracht worden. Mit sieben Jahren hat sich mir das Bild des auf der Mauerkrone verblutenden Peter Fechter eingebrannt, das werde und kann ich nicht vergessen. Es sollte – wie auch andere dunkle Seiten unserer Geschichte – nicht durch verharmlosende Ostalgie in Vergessenheit geraten, da es Ausdruck dessen ist, dass die DDR ein menschenverachtender, diktatorischer Staat auf deutschem Boden war. Letztlich hat die jahrzehntelange Unterdrückung viele friedliche Demonstranten dazu gebracht, dass die Mauer am 9. Nov. 1989 “gefallen” ist.

Egi Laufen am Mittwoch, 13. August 2014 | Abgelegt unter: Allgemein,Politik | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare
Egis Weblog läuft unter Wordpress 4.0
Anpassung und Design: Gabis WordPress-Templates