Fastelovvend 2016

Meine dritte Gardeströpp-Sitzung am Mittwochabend vor Weiberfastnacht ist Geschichte; diesmal hab ich nur einen Auftritt gehabt, im Abiblock durfte ich tanzen.
Toll war der Sonntag-Abend bei uns um die Ecke in der Kneipe, wo die „Dorfspatzen“ ihre Hochburg haben. Viel Karnevalsmusik, Tanzen, Singen, Trinken und Lachen, für alles war genug Zeit. Das werden wir im nächsten Jahr sicher wiederholen.
Und heute am Rosenmontag hab ich wieder Stimmung vor dem Haus gemacht, mit Familie und Freunden d’r Zoch jeguckt und Kamelle etc. gesammelt. Alaaf!

Politischer Anstand – was ist das?

Die Frage geht (diesmal) an den Innenminister von NRW, Herrn Jäger, SPD. Rudolf Seiters, damals CDU, war der letzte Politiker, der meinem Eindruck nach den politischen Anstand besaß und zurückgetreten ist, als der Tod des Terroristen Harms am Bahnhof von Bad Kleinen nicht hundertprozentig geklärt werden konnte. GSG9-Beamte, die den Terroristen gestellt hatten, der daraufhin sofort das Feuer eröffnet hatte, waren im Verdacht, den Mörder ihres 21-jährigen Kollegen gezielt getötet zu haben.
Und was macht Herr Jäger als oberster Dienstherr der NRW-Polizei nach den unsäglichen Vorkommnissen in der Silvesternacht in Köln?
Er beschuldigt seine eigenen Leute! Und lässt sie im Regen stehen, sieht keinerlei eigene (politische) Verantwortung. Da kann ich nur sagen: PFUI, Herr Jäger!

Guter Start ins neue Jahr

Gestern Abend (2. Jan.) haben wir uns gut 3 Stunden im Stadttheater Aachen amüsiert: Das Stück „Nackte Tatsachen” war noch einmal ins Programm genommen worden; wir hatten davon gehört, dass man da gut lachen kann. Das können wir bestätigen. Nebenbei: Ich hab zwei meiner „Stufenkinder” getroffen, war auch interessant und nett.
Und heute haben wir uns einen schönen Tag gemacht: Zuerst in die Messe im Dom, dann lecker gegessen im „Goldenen Einhorn” und anschließend nach einem Cappucino im „Café Madrid” im Apollo-Kino den Film „Das brandneue Testament” gesehen, toll!!!

Jahresrückblick 2015

Begonnen hatte 2015 mit einem für mich persönlich markanten und wunderbaren Fest, meinem 60. Geburtstag. Ich habe es genossen, im Kreis meiner Lieben und der vielen geladenen Gästen zu feiern.
Was meine Schreibaktivität angeht, war 2015 wohl das Jahr mit den bisher wenigsten Beiträgen, insgesamt mit diesem hier nur 33! Im letzten Jahr waren es immerhin 53.
Woran es liegt bzw. gelegen hat? Jahresrückblick 2015 weiterlesen

Weihnachtskonzerte

Am Sonntag waren wir von Freunden zum Konzert des Königlichen Männerchors Vaals eingeladen worden. Die klassischen Lieder passten in der Kirche wunderbar zum 3. Adventssonntag.
Gestern aber durfte ich mit meiner Frau ein ganz besonderes Weihnachtskonzert genießen: Die WDR-Bigband mit Götz Alsmann als Sänger. Grandios!!! Es war das Geburtstagsgeschenk meines (Studien-)Freunds zu meinem 60. im Januar. Das Warten hat sich auf jeden Fall gelohnt (Danke, Henning!) Weihnachtskonzerte weiterlesen

Bravo, Herr Özdemir

„Özdemirs Leistung: Er hat die Grünen mit dieser einen Rede auf einen neuen Weg im Umgang mit dem Islam geführt. Weg vom diesem verdrucksten „Was kann denn der Islam dafür?“-Gedusel. Es liegt doch nicht an der Religion, wenn irgendwelche Idioten in Paris 130 Menschen erschießen, heißt es dann. Oder wenn eine Maschine mit russischen Urlaubern vom Himmel geholt wird. Oder wenn in Beirut Dutzende von Menschen einer Bombe zum Opfer fallen. Oder die Schlächter des IS ihren Opfern Hände, Brüste und Köpfe abhacken. Bravo, Herr Özdemir weiterlesen