Merkels geordneter Rückzug

Hut ab, Frau Merkel! Anders als der Seehofer Horst hat die CDU-Vorsitzende Konsequenzen aus den Landtagswahlen von Bayern und Hessen gezogen und tritt auf dem Parteitag der CDU nicht mehr für den Parteivorsitz an. Dass sie den Posten der Kanzlerin dennoch bis zum Ende der Legislaturpeiode halten möchte, finde ich durchaus vernünftig.
Persönlich freut mich, dass auch Friedrich Merz als neuer CDU-Chef gehandelt wird. Meine Stimme hätte er, womit ich mich offensichtlich in guter Gesellschaft (u.a. Wolfgang Bosbach) befinde. Mal sehen, wie das Hauen und Stechen vonstatten geht…

Nach der Bayernwahl und den Länderspielen

Der Austausch von Personal ist sowohl im Fußball als auch in der Politik äußerst sinnvoll, zumal wenn das alte Personal schwächelt oder stört statt hilft. Insofern sollte Herr Seehofer den Hut nehmen, aber auch Frau Merkel sollte endlich das Signal wahrnehmen und eine vernünftige Nachfolgeregelung treffen.
Die Lust auf Fußball-gucken, speziell der Nationalmannschaft, hält sich bei mir sehr in Grenzen. Immerhin hat der Bundestrainer das Personal beim Frankreichspiel deutlich verjüngt, gut so!