Integration – keine Einbahnstraße

Türkischstämmige Deutsche und Türken, die in Deutschland leben, die für die Verfassungsänderung in der Türkei gestimmt haben, sind wie Freilandhühner, die für Käfighaltung gestimmt haben. Konsequenterweise müssten sie umgehend in die Türkei zu ihrem tollen Präsidenten, der die Meinungs- und Versammlungsfreiheit einschränkt und Oppostionelle zu Terroristen abstempelt, umziehen. Aber wahrscheinlich werden sie weiter die Freiheiten genießen wollen, die ihnen unser demokratischer Rechtsstaat bietet. Dass sie sich hier nicht heimisch fühlen, liegt wohl auch daran, dass sie sich nicht integrieren WOLLEN („Klein-Istanbuls“ gibt es schon länger in vielen deutschen Städten. Warum wohl?! Da muss man kein Deutsch sprechen. Man bleibt unter sich, mit allen Konsequenzen. Und das Satelliten-TV  mit Türk-Sat ist dabei hilfreich.).  Dass es diese Möglichkeit gibt, blenden viele Politiker einer bestimmten Coleur aus und suchen die Schuld für das Wahlverhalten dieser Leute bei „uns“. Unsinn!!!
Die doppelte Staatsbürgerschaft gehört abgeschafft. Ich kenne zum Glück genug positive Beispiele gelungener Integration. Diese Leute sind keine Erdogan-Fans!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.